Was von der Woche übrig blieb (26.8.12)

Von | Allgemein, Blog | Keine Kommentare

Immer mehr Jurastudenten fehlt es an ausreichender Sprachkompetenz (LTO.de) Erhöhte Hundesteuer für Kampfhunde ist rechtmäßig (LTO.de) Kostenloser E-Mail-Kurs „Selbstverteidigung in Bußgeldsachen“ (kanzlei-hoenig.de) Anwaltskanzlei möchte Gegnerlisten von Porno-Filesharern veröffentlichen (spiegel.de) Britische „Sun“ druckt Nacktfotos von Prinz Harry (tagesschau.de)

Weiter lesen

Was von der Woche übrig blieb (KW 38)

Von | Allgemein, Blog | Keine Kommentare

Greenpeace darf Müller-Milch weiter als „Gen-Milch“ bezeichnen (Zeit.de); FAQ zur mündlichen Prüfung (Uni Düsseldorf); Die neue Ausgabe der LawZone ist erschienen; Legal English lernen mit Romanen, TV-Serien und Zeitungen (lto.de); 40 Jahre Anastasia-Fall (lto.de); Sind deutsche Studenten erschöpft vom Bummeln? (spon.de); Litigation PR – Ein neues Berufsfeld auch für Juristen (faz.net); Roma-Debatte und EU-Recht (heute.de);

Weiter lesen

Kostenloser Videovortrag „Juristisches Lernen“

Von | Allgemein, Blog | 2 Kommentare

Unsere Rubrik „Lernalltag“ wurde in letzter Zeit etwas stiefmütterlich behandelt. Dies wollen wir ändern und verweisen heute auf einen kostenlosen Videovortrag von lecturio-law, der sich mit dem Thema „Juristisches Lernen“ beschäftigt. Der 73-minütige Vortrag von Dr. Rainer Oberheim gibt wichtige Hinweise, wie man den Lernstoff richtig aufnimmt, behält und anschließend auch wiedergibt. Hier geht es zum Vortrag „Juristisches Lernen“. In diesem Zusammenhang sind auch noch folgende Links interessant: Kostenloses eBook…

Weiter lesen

Was von der Woche übrig blieb (KW 36)

Von | Allgemein, Blog | Keine Kommentare

Der Beck’sche Referendarführer 2010/2011 ist erschienen und kann kostenlos bestellt werden; Die Polizei darf Verkehrssünder auch weiterhin filmen (Zeit.de); Gerichtsverfahren dauern in Deutschland (immer noch) zu lange (FAZ.net); „Weben“ ist kein Sachmangel beim Pferdekauf (NJW); Jurastudenten sind (manchmal) Drecksäcke (Jurakopf.de); An der Uni Münster gibt’s im Seminar jetzt Parkscheiben (azonline.de); Den Doktor gibt’s auch an Privatunis (Zeit.de).

Weiter lesen

Was von der Woche übrig blieb…

Von | Allgemein, Blog | 2 Kommentare

Ab sofort immer sonntags gibt es bei uns die Links, die sich in der vorhergehenden Woche angesammelt haben: Was kam dran im Examen im Juni 2010 in NRW? (juraexamen.info) Ist die Bundespräsidentenwahl ungültig? (bundeswulff.wordpress.com) Wurde unser Bundespräsident verfassungswidrig gewählt? (jurakopf.de) Muss man bald nie wieder Bücher schleppen? (zeit.de) Muss eine Versicherung bei Schutzgelderpressung zahlen? (juris.de) Und das Beste zum Schluss: Darf eine First Lady ein Tattoo haben? (faz.net)

Weiter lesen

Entscheidungen zur Examensvorbereitung (PDF)

Von | Allgemein, Blog | Keine Kommentare

Über das Blawg von Martin Malkus sind wir auf die umfangreiche Sammlung wichtiger Entscheidungen zur Examensvorbereitung gestoßen, die wir hier nicht vorenthalten möchten. Herausgeber sind Prof. Dr. Reinhard Greger, Sven Muht und Martin Zwickel von der Uni Erlangen. Der Stand des 358-Seiten-PDFs ist März 2009. Hier geht es direkt zum Download des Dokuments. Weitere kostenlose Lernmaterialien wie immer in unserer Übersicht.

Weiter lesen

Einführungen und Schemata Bürgerliches Recht

Von | Allgemein, Blog | 1 Kommentar

Wir möchten euch kurz auf ein hilfreiches Angebot aufmerksam machen. Der Jurist Peter Schuster hat unter http://www.peterfelixschuster.de/jura.htm eine Reihe von Kurzeinführungen und Schemata zum Bürgerlichen Recht (BGB AT, Schuldrecht, Sachenrecht) zum kostenlosen Download bereitgestellt. Außerdem finden sich dort noch diverse Klausurbögen zum Ausdrucken. Mehr kostenlose Lernmaterialien gibt es wie immer in unserer Übersicht.

Weiter lesen

Linktipp: Downloads für Referendare

Von | Allgemein, Blog | Keine Kommentare

Jens Ferner, der Betreiber von Jurakopf.de, hat unter Referendarszeit.de ein neues Blogprojekt gestartet, das sich mit dem Rechtsreferendariat beschäftigt. Dort sammelt er auch frei verfügbare Downloads (Skripte, Klausuren und Software), die für Referendare nützlich sein können. Hier geht’s direkt zur Übersicht. Kostenlose Lernmaterialien finden sich wie immer auch in unserer Übersicht.

Weiter lesen

Neu: Überblick Ausbildungszeitschriften

Von | Allgemein, Blog | Keine Kommentare

Unter dem Menüpunkt „Überblick Ausbildungszeitschriften“ listen wir euch zukünftig mit Fundstelle auf, welche auf besprochene Urteile auch in Ausbildungszeitschriften besprochen werden. So könnt ihr bei Bedarf noch einfacher Urteile nachschlagen und nacharbeiten. Momentan befindet sich die Tabelle im Aufbau. Von Anfang an dabei sind RÜ und JuS. Zukünftig wollen wir auch JA, JURA und ZJS mit aufnehmen. Übrigens freuen wir uns über den großen Zuspruch zu unserem Geburtstagsgewinnspiel, das noch…

Weiter lesen

Wir feiern Geburtstag – Gewinnspiel

Von | Allgemein, Blog | 1 Kommentar

Gestern haben wir unser Gewinnspiel zum einjährigen Geburtstag gestartet und dürfen euch heute verkünden, dass wir dank einer Kooperation mit lecturio-law einen neuen Hauptpreis haben: Ein 50%-Rabattgutschein für den Zugang zum Komplettkurs auf lecturiro-law (nach eurer Wahl für das erste oder zweite Staatsexamen). Der Gutschein hat damit einen Wert von 249 bzw. 219 Euro. „Lecturio-law bietet den gesamten examens­relevanten Stoff im altbewährten e-Vorlesungs-Format aufbereitet als Video-Jura-Repetitorium. Das heißt, ihr seht…

Weiter lesen

Typische Fehler in der Examensklausur

Von | Allgemein, Blog | 3 Kommentare

Der Kölner Klausurenkurs hat eine neue Veranstaltung unter mit dem Titel „Typische Fehler in der Examensklausur“ gestartet. Dort sollen anhand von Beispielen typische Fallen und Fehlerquellen in Examensklausuren besprochen werden. Die Materialien zur Veranstaltung sind auch online kostenlos abrufbar: Übersicht über besonders fehlerträchtige Probleme in zivil- und strafrechtlichen Klausuren (PDF) Wir werden die Liste nach Erscheinen der weiteren Materialien erweitern. Update: Leider wurde die Datei nun mit einem Passwort versehen….

Weiter lesen

Tipps zum juristischen Stil

Von | Allgemein, Blog | 1 Kommentar

Beim Gedankensalat macht sich Jessica Köring Gedanken über den juristischen Stil und gibt hilfreiche Tipps zum Gutachten in Klausuren und Hausarbeiten: „KKKS = Kurze, klare, knackige Sätze. Schachtelsätze alá “Der A hat nicht erkennen lassen, dass das Auto das dort stand, nicht sein eigenes war, was hier aber nicht relevant ist.” sind nicht nur für den Lesefluss stark bremsend. Der Hauptsatz hat die Hauptaussage, der Nebensatz die Nebenaussage. Auch ist…

Weiter lesen

Lest Blogs!

Von | Allgemein, Blog | Keine Kommentare

Ein sehr guter Tipp von Jens Ferner (Jurakopf.de), den wir hier nur wiederholen können: „Das Lesen von Blogs, und die Energie sich mit bestimmten Feeds zu beschäftigen, ist jedenfalls fürs Examen wirklich gewinnbringend.“ Anlass war die Ankündigung von Wolters Kluwer, demnächst einen (kostenpflichtigen) Dienst für Examenskandidaten (JurionExamen) zu starten. Wir haben uns für den Testmonat registriert und werden schauen, ob JurionExamen einen Mehrwert für die Examensvorbereitung bringt.

Weiter lesen

Ein Monat Jurion Examen-Telegramm gratis

Von | Allgemein, Blog | 2 Kommentare

Wolters Kluwer startet in wenigen Tagen einen neuen Informationsdienst speziell für Examenskandidaten (JurionExamen). Um den Dienst zu testen kann man sich derzeit für einen kostenlosen Testmonat des Examen-Telegramms registrieren. Außerdem werden 33 Gratis-Abos unter den Teilnehmern verlost. Der Test endet übrigens automatisch – eine Abmeldung ist nicht erforderlich. Zitat Wolters Kluwer: „Das JurionExamen-Telegramm liefert Ihnen wöchentlich aktuell alle für Ihre Klausuren, Hausarbeiten und mündlichen Prüfungen relevanten Gerichtsentscheidungen und zusätzlich alle…

Weiter lesen

Linktipp: Bagatellgrenze bei fristlosen Kündigungen?

Von | Allgemein, Blog | Keine Kommentare

Kündigungen wegen Bagatelldelikten sind ja immer wieder Thema in den Medien (Stichwort „Emmely“) und besitzen durchaus Examensrelevanz. Nun wird über eine Bagatellgrenze von 25 Euro nachgedacht. Der erstmalige Diebstahl, der unter diese Grenze fällt, soll keinen Kündigungsgrund nach § 626 BGB mehr darstellen. Im beck-blog äußert sich Prof. Rolfs kritisch zu diesen Plänen. Eine absolute Bagatellgrenze würde zum einen eine Abwägung mit anderen Kriterien, wie etwa der Dauer der Betriebszugehörigkeit,…

Weiter lesen