Category

Prüfungswissen

Was von der Woche übrig blieb (3.7.2011)

Von | Prüfungswissen | Keine Kommentare

„Wahlrechtsreform mit Tücken“ – Schwarz-Gelb hat sich auf eine Reform des Wahlrechts geeinigt (Zeit.de) „Vor Lebenslänglich steht die Bewährung“ – Richter auf Probe (LTO.de) „Jeder Vierte macht in Berlin ein Prädikatsexamen“ (LTO.de) „Rolex über Bord“ – Jurastudenten in Passau beim Feiern (Spiegel.de) „China: who will defend the law’s defenders?“ (guardian.co.uk)  

Weiter lesen

Was von der Woche übrig blieb (20.3.2011)

Von | Prüfungswissen | Keine Kommentare

„Neue Juristen auf höchsten Posten“ – Wie werden eigentlich unsere Bundesrichter (aus)gewählt? (LTO.de), „Die Rechtslage ist sicher“ – Brauchen wir wirklich ein Gesetz für das Atom-Moratorium? (FAZ.net), „Juristen machen Front gegen Anti-Atom-Merkel“ (Handelsblatt.com), „Kein Jurist teilt die Position der Regierung“ (LTO.de), „Bibliotheken sind zum Lesen da – und auch nur dafür“ – Urheberrecht an elektronischen Leseplätzen (LTO.de), „Eine Rechnung mit zwei Unbekannten“ – Wahl und Wahlrecht in Baden-Württemberg (PUBLICUS)

Weiter lesen

Fünf Weihnachtsgeschenke für Examenskandidaten (Teil 4)

Von | Prüfungswissen | Keine Kommentare

So langsam wird es knapp: Noch drei mal schlafen bis Heiligabend. Falls ihr jeztzt noch ein passendes Geschenk für einen Examenskandidaten in eurem Umfeld sucht müsst ihr euch sputen. Doch noch ist nicht alles verloren – wir präsentieren euch heute den vierten Geschenketipp (nach dem Gesetzesglückstaschen, Erlebnisgutscheinen und dem Smartpen).

Unser vierter Tipp ist wohl der Naheliegenste aber gleichzeitig auch der (vor allem für Nichtjuristen) Schwierigste: (Fach)-Literatur. Es gibt Unmengen davon und wir wollen hier auch gar nicht versuchen alles abzudecken. Aber wir haben ein paar Bücher rausgesucht, über die sich so ziemlich jeder Examenskandidat freuen dürfte…

Weiter lesen

Fünf Weihnachtsgeschenke für Examenskandidaten (Teil 3)

Von | Prüfungswissen | 3 Kommentare

Heute ist der erste Advent und wir möchten euch Teil 3 unserer kleinen Geschenkeecke präsentieren. Nach den Schönfelder-Taschen von gesetzesglück und den Erlebnis-/Wellnessgutscheinen empfehlen wir euch heute ein Geschenk, über das sich ein technikbegeisterter Examenskandidat wohl richtig freuen wird: Einen Smartpen – auch Digitalstift genannt. Für alle die jetzt fragen „Hä? Smartpen? Nie gehört! Was ist das?“ hier erstmal eine kleine Einführung aus der Wikipedia:

Ein Digitalstift wird in Verbindung mit digitalem Papier dazu benutzt, handschriftliche Notizen zu erfassen, zu speichern und auf einen Computer zu übertragen. Dazu sind im Stift eine Kugelschreibermine, eine Infrarotkamera, ein Prozessor, ein Datenspeicher und eine Batterie integriert. Die Infrarotkamera erfasst während des Schreibens die Bewegung des Stifts auf dem Punktraster des digitalen Papiers. (…)

Weiter lesen

Fünf Weihnachtsgeschenke für Examenskandidaten (Teil 2)

Von | Prüfungswissen | 4 Kommentare

Nur noch vier Wochen bis Heiligabend – höchste Zeit sich Gedanken zu machen, mit welchem Geschenk man einem angehenden Juristen eine Freude bereiten könnte. Gestern haben wir in unserer kleinen Geschenkeecke die Schönfelder-Taschen von gesetzesglück vorgestellt. Heute widmen wir uns dem wohl wertvollsten Geschenk für einen lernenden Juristen: Zeit für Dinge, die NICHTS mit Jura zu tun haben. Daher unser Vorschlag 2: Ein Erlebnis- oder Wellnessgutschein…

Weiter lesen

Fünf Weihnachtsgeschenke für Examenskandidaten (Teil 1)

Von | Prüfungswissen | 8 Kommentare

In nichtmal einem Monat ist wieder Weihnachten – höchste Zeit also, sich mal darüber Gedanken zu machen, mit welchem Geschenk man einem gestressten Examenskandidaten eine kleine Freude bereiten könnte. Wir haben fünf Vorschläge zusammengestellt, die wir euch in den nächsten Tagen vorstellen möchten… Heute der erste Vorschlag: Eine Schönfelder-Tasche von gesetzesglück…

Weiter lesen

Examen ohne Rep – ein Erfahrungsbericht

Von | Prüfungswissen | 1 Kommentar

Heute erscheint auf der erste Gastbeitrag. Er kommt von Maria Rüger, die an der Universität Passau Jura studiert hat und 2009 erfolgreich ihr erstes Staatsexamen abgelegt hat. Hier schildert sie ihre Erfahrungen mit der Examensvorbereitung ohne kommerzielles Repetitorium.

Nach den großen Scheinen kommt für uns Jura-Studenten die große Entscheidung: Gehe ich in ein kommerzielles Repetitorium oder wage ich es die Examensvorbereitungen auf eigene Faust anzugehen? Viele von uns sind immer noch verunsichert. Schließlich hängt von dem Bestehen unsere Zukunft als Juristen ab. Ich habe auf das kommerzielle Repetitorium verzichtet und habe das erste Examen sicher bestanden. Hier nun ein paar Erfahrungen, die ich aus meiner Examenszeit erlangt habe (…)

Weiter lesen