Gedächtnisprotokoll einer echten Klausur zum 1. Staatsexamen – Berlin vom Oktober 2016

Gedächnisprotokoll:

1. Teil

In dem ersten Teil der Klausur wurde folgender Sachverhalt geschildert:
Ein Mann lebt mit seiner Frau (unverheiratet) und ihren gemeinsamen Kindern zusammen.
Sie bewohnen kostenlos eine Wohnung in dem Haus der Eltern der Frau.
Der Mann repariert / renoviert die Wohnung (ist allerdings beruflich kein Handwerker).
Nach vielen Jahren trennen sie sich und der Mann zieht aus.
Er will von der Schwiegermutter nunmehr sowohl Ersatz von Arbeits- sowie Materialkosten.
Die Schwiegermutter hält dagegen, dass dieser kostenlos viele Jahre dafür bei ihm wohnen durfte.
Gefragt waren nach Ansprüchen des Mannes gegen die Schwiegermutter.

2. Teil
Im 2. Teil (Abwandlung) zieht der Mann nicht aus. Allerdings haben sie sich dennoch getrennt.
Der Mann lässt seine Geliebte in die gemeinsame Wohnung einziehen.
Die „Expartnerin“ erleidet psychische Krankheiten und will Ersatz und Auszug der Geliebten.
Gefragt waren somit Ansprüche der Frau gegen die Geliebte.

Du suchst die optimale Vorbereitung auf deine Mündliche Prüfung?

Du suchst Gesetzestexte und Kommentare für deine Mündliche Prüfung und den Aktenvortrag? Schau mal bei JurCase.com vorbei, denn da gibt es die gesuchte Fachliteratur zur kostengünstigen Miete oder auch zum Kauf.

jurcase2-ideal-fuer-referendare