Gedächtnisprotokoll einer echten Klausur zum 2. Staatsexamen – Berlin vom Oktober 2016

Gedächtnisprotokoll:

Täter wird bei Fahrt mit Firmenfahrzeug von Blitzanlage geblitzt. Aus Wut blockiert er die Blitzanlage, die manuell von einem Polizisten betrieben wird mit seinem Wagen. Polizist konfrontiert ihn, doch der Täter weigert sich wegzufahren. Die Blitzanlage kann nicht mehr betrieben werden. Täter geht in ein Cafe. Dritter fährt mit seinem Auto in die Straße, kann dem Wagen des Täters kaum ausweichen und verursacht einen Unfall (entweder mit anderem auto oder mit Straßenschild). Täter kommt wieder, sieht den Unfall und erkennt den Schaden, fährt aber weg. Einige Zeit später bekommt der Täter bzw seine Firma einen Bußgeldbescheid. Täter überredet Kollegen den Zeugenzettel auszufüllen und sich als Täter auszugeben. Das Verfahren gegen Täter wird eingestellt. Kollege sagt dann dass er es doch nicht war. Verfahren wird ebenfalls eingestellt. Nach einiger Zeit werden Polizisten durch einen Fehler beauftragt beim Kollegen aufgrund des Bußgeldes zu vollstrecken. Kollege wehrt sich mit Reizgas.

Strafbarkeit vom Täter und Kollegen.

Du suchst die optimale Vorbereitung auf deine Mündliche Prüfung?

Du suchst Gesetzestexte und Kommentare für deine Mündliche Prüfung und den Aktenvortrag? Schau mal bei JurCase.com vorbei, denn da gibt es die gesuchte Fachliteratur zur kostengünstigen Miete oder auch zum Kauf.

jurcase2-ideal-fuer-referendare

Leave a Reply