Gedächtnisprotokoll einer echten Klausur zum 2. Staatsexamen – Niedersachsen vom Oktober 2016

Gedächnisprotokoll:

Geprüft wurde die neue Rechtsprechung zu § 476 BGB.
Weiterhin war Gegenstand der Prüfung die Frage nach Schönheitsreparaturen und Kündigung wegen verzögerter Mietzinszahlungen.
Bei Erpressung war die Frage nach der Möglichkeit einer fristlosen Kündigung.
Prozessual war Gegenstand die konkludente Aufrechnung.
Im Rahmen einer Hochzeit ging es um die Frage der zu wenig Lieferung. Liegt hier ein konkreter Mangel vor. Unsubstatiiertes Vorbringen in prozessualer Hinsicht.
Geprüft wurde die neue Rechtsprechung zu § 476 BGB.
Weiterhin war Gegenstand der Prüfung die Frage nach Schönheitsreparaturen und Kündigung wegen verzögerter Mietzinszahlungen.
Bei Erpressung war die Frage nach der Möglichkeit einer fristlosen Kündigung.
Prozessual war Gegenstand die konkludente Aufrechnung.
Im Rahmen einer Hochzeit ging es um die Frage der zu wenig Lieferung. Liegt hier ein konkreter Mangel vor. Unsubstatiiertes Vorbringen in prozessualer Hinsicht.
Prozessual war die Fraga nach einem verspäteten Vorbringen und einem Schriftsatznachlass.

Du suchst die optimale Vorbereitung auf deine Mündliche Prüfung?

Du suchst Gesetzestexte und Kommentare für deine Mündliche Prüfung und den Aktenvortrag? Schau mal bei JurCase.com vorbei, denn da gibt es die gesuchte Fachliteratur zur kostengünstigen Miete oder auch zum Kauf.

jurcase2-ideal-fuer-referendare