Protokoll der mündlichen Prüfung zum 2. Staatsexamen – NRW im März 2018

Bei dem nachfolgenden anonymisierten Protokollen handelt es sich um eine Original-Mitschrift aus dem zweiten Staatsexamen der Mündlichen Prüfung in NRW im März 2018. Das Protokoll stammt auf dem Fundus des Protokollverleihs Juridicus.de.

Weggelassen wurden die Angaben zum Prüferverhalten. Die Schilderung des Falles und die Lösung beruhen ausschließlich auf der Wahrnehmung des Prüflings.

Prüfungsthemen: Strafrecht

Vorpunkte der Kandidaten

Kandidat 1
Vorpunkte 32
Aktenvortrag 11
Prüfungsgespräch 10
Endnote 6,5
Endnote (1. Examen) 7,4

Zur Sache:

Prüfungsstoff: protokollfest

Prüfungsthemen: Betrugsdelikte, Mord, Körperverletzung

Paragraphen:  §211 StGB, §263 StGB, §263a StGB

Prüfungsgespräch: Frage-Antwort, hält Reihenfolge ein, Intensivbefragung Einzelner, hart am Fall

Prüfungsgespräch:

Der Prüfer ist absolut protokollfest in den Fällen die er stellt. Mag wohl daran liegen, dass er keine große Lust hat sich auf neue Themen vorzubereiten.
Fall 1: M nimmt die EC Karte der F vom Küchentisch. Die PIN liegt daneben. Er geht damit zur Bank und hebt 500 Euro mittels des Bankautomaten vom Konto der F ab.
Wichtig: es ist das Konto der F, über das der M keinerlei Verfügungsbefugnis hat.
Wir sammelten dann zunächst die in Frage kommenden Straftatbestände und prüften diese der Reihe nach durch. Ich fand es unglaublich anstrengend, dass der Prüfer auch absolut offensichtliche Tatbestandsmerkmale definiert haben wollte. Ein „fixes darüber hinweggehen“ gesteht er nur sich selbst zu. Genau das ist auch das Hauptproblem. Von Kandidat zu Kandidat wechseln die Tatbestandsmerkmale, die er als gegeben annimmt. Also hört genau zu, sonst prüft ihr etwas, dass er längst als gegeben angesehen hat.
Im Kern: Betrug, Computerbetrug, Diebstahl an der Karte. Schaut Euch diese Normen nochmal an, dann solltet ihr gut vorbereitet sein.
Fall 2: M hat nunmehr Angst, dass die F ihn anzeigt. er verabredet sich zur Versöhnung mit ihr in einem Park. Bei der Umarmung zur Begrüßung rammt er ihr ein Messer in den Oberbauch. F fällt um und liegt blutend auf dem Boden. Den M überkommt daraufhin die Reue und er ruft einen Notarzt.
Materiell: Mord, Mordmerkmale, Vorsatz beim Mord. Sodann Versuch, Versuchsstrafbarkeit, Rücktritt, Unterschied zwischen beendet und vollendet.
Da M zurückgetreten ist prüften wir am Ende noch KV und Gef KV.
Das war’s. Bleibt wacher als der Prüfer und das läuft.

Leave a Reply